Das Leben kommt von vorne - Interview und Workshop
​Gemeinsam mit meiner Kollegin Iris Mederer von www.icm-u.de bieten wir Workshops zu diversen Themen an unter der Überschrift "Das Leben kommt von vorne".

20210317_151643.jpg

Wir führen Interviews durch zu dem Thema "Entwicklung". Wenn Sie Lust haben, daran teilzunehmen, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme.

Rose (3).jpg

Workshop "Persönlichkeitsentwicklung - wo stehe ich in meinem Leben?" am 12.06.2021

Berge mit Leuchtreflex_2 (002).jpg

Workshop "Meine Vision" am 19. Juni 2021

Hallo und guten Tag,

wir, Iris Mederer und Tina Meyer, führen eine Studie zum Begriff „Entwicklung“ durch

und interessieren uns für das, was unter Entwicklung verstanden wird. In der Literatur

gibt es viele Theorien, wie und was Entwicklung ist und wie sie geschieht. Entwicklung

entsteht trotz Theorie, die Frage ist: wie?

Wir sind an den Entwicklungsgeschichten von Frauen interessiert und wollen aus deren Verständnis von Entwicklung heraus verstehen, wie Entwicklung individuell erlebt wird.
Was ist Entwicklung für jede Einzelne von uns? Entwicklung geschieht und gehört zum Leben, aber wohin und wofür entwickeln wir uns.

Das Interview dauert 30 min und wird per Zoom/Facetime oder persönlich abgehalten. Wir würden das Interview - aus praktischen Gründen - gerne aufzeichnen und werden Sie dazu persönlich um Erlaubnis bitten. Wir garantieren Verschwiegenheit und werden die Antworten lediglich zusammenfassend und ohne Nennung der Namen oder Einzelheiten veröffentlichen. Gerne geben wir auf Wunsch eine Verschwiegenheitserklärung ab.

Herzlichen Dank für's mitmachen

Tina Meyer und Iris Mederer

Bein Interesse melden Sie sich bitte unter: meyer@agilevision.art

 
 

Workshop "Persönlichkeitsentwicklung - wo stehe ich in meinem Leben?"

Am: 12. Juni 2021 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo: Via Zoom

Kosten: 240 EURO

anmelden unter: meyer@agilevision.art

Für wen: Sie stehen an einem Punkt in Ihrem Leben, in dem es einer Entscheidung bedarf?
Sie möchten Orientierung gewinnen, wo sie in Ihrem Leben stehen, um dann im Bewusstsein Ihrer eigenen Person in die Zukunft zu sehen.

Was habe ich am Ende des Tages: Sie wissen, wo Sie stehen, was Sie geprägt hat und wie Sie erlangte Fähigkeiten aus der Vergangenheit als Ressourcen und „Schatzkästchen“ für die Zukunft nutzen können. Sie haben eine Orientierung in Ihren Lebenswelten (3-Welten-Modell nach Bernd Schmid) und erlernen mit Ihren Persönlichkeitsanteilen nicht nur freundlich, sondern konstruktiv umzugehen.

Inhalt: Man wünscht sich häufig, die anderen mögen sich ändern, das Leben möge anders werden. Jedoch verändert sich nicht das Leben, sondern Sie ändern sich und damit kann sich Ihre Umwelt mit jeder Entscheidung, die Sie treffen verändern. Ob es Ihnen „passiv geschieht“ oder ob Sie es „aktiv gestalten“ ist allein Ihre Entscheidung.

Der Workshop „Persönlichkeitsentwicklung – wo stehe ich in meinem Leben“ zielt darauf ab, dass Sie sich zuerst ihrer eigenen Persönlichkeits-Anteile bewusstwerden und ebenso die Systeme erkennen, in denen Sie sich bewegen. Wer sich selbst kennt, erwirbt Klarheit über die eigenen Werte, Bedürfnisse, Wünsche und auch Herausforderungen. Die Reflektion Ihrer Einstellungen und Prioritäten kann ggf. dazu führen, dass diese neu gesetzt werden und Sie sich für Lebensvarianten bewusst entscheiden können. Anschließend können Sie diese durchdacht gestalten. Dies gilt privat wie beruflich.
Damit wir verstehen, welche Aspekte - genannt Anteile - unserer Persönlichkeit wir benötigen, um eine Zukunftsvision entfalten zu können und entsprechend zu handeln, erarbeiten wir u.a. gemeinsam in der Gruppe die Entwicklungsstufen der Persönlichkeit nach Clare W. Graves und seiner Idee der „Spiral Dynamics“ sowie die „Antreiber-Dynamiken“ nach Eric Berne. Dies entspricht einer individuellen vertraulichen Status-Quo-Analyse.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den gemeinsamen persönlichen Mehrwert, der sich aus dem Workshop ergeben wird.

Ihre Trainerinnen

Tina Meyer und Iris Mederer

 

Workshop "Meine Vision"

Am: 19.06.2021 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo: Via Zoom

Kosten: 240 EURO

anmelden unter: meyer@agilevision.art

Für wen: Corona hat viele verwirrt und verunsichert. Wie kann ich in unsicheren, unbeständigen Zeiten eine Vision entwickeln und verfolgen?

Dieser Workshop richtet sich an Menschen, die ihre Vision suchen. Dabei könnten innere Fragen sein:

  • Wofür bin ich auf der Welt?

  • Wo will ich in 5 / 7 Jahren stehen?

  • Wenn ich sterbe, was möchte ich getan haben, um nicht bedauernd auf mein Leben zu schauen?

 

Der Workshop richtet sich an Menschen, die gerne dabei unterstützt werden wollen oder Werkzeug an die Hand bekommen wollen, ihre Vision zu realisieren.

Was habe ich am Ende des Tages: Meine Vision für die nächsten 5 bis 7 Jahre ist erarbeitet, ich habe einen zentralen Satz für mich gefunden und formuliert. Zudem ist ein Storyboard erarbeitet, mit dem ab heute sich mein Leben so verändern wird, dass die Vision in 5 bis 7 Jahren Realität ist. Ich bin Mitglied einer Gruppe, die mich in meiner Veränderung begleiten wird und in der ich die anderen Menschen in ihrer Veränderung begleiten werde.

Kurzzusammenfassung: Nach den Methoden von Dr. Steven Gilligan und Robert Dilts werden die Teilnehmenden die 6 Schritte der generativen* Visionsarbeit gemeinsam durchlaufen. Die Arbeit beinhaltet den Aufbau eines generativen Feldes, in dem das ganze Wissen jeder einzelnen Teilnehmenden zur Verfügung steht. Die Teilnehmenden sammeln ihre Ressourcen, die sie für den Veränderungsprozess benötigen werden, um dann die Reise auf einem Zeitstrahl anzutreten. Am Ende dieser Reise steht die Vision und zwischendrin schauen wir noch auf die möglichen Verhinderer, die sich jeder einzelnen Person möglicherweise in den Weg stellen werden.  

Inhalt: Nur wer ein Ziel vor Augen hat oder es spürt, macht sich auf den Weg. Denn wohin gehen ohne Ziel? Was aber, wenn das Ziel verschwommen ist oder wir es aus den Augen verloren haben.

Viktor Frankl, der Begründer der Logotherapie, sagt: „Jeder Mensch braucht einen Sinn im Leben.“

Dieser Workshop verknüpft Sinn mit Vision und geht damit der Frage nach, was möchte ich mit meinem „restlichen“ Leben „noch“ anfangen? Denn „Heute beginnt der Rest deines Lebens“ (Songtext von Udo Jürgens)

Eine Vision entwickelt sich selten nebenbei, aber mit geleiteter Unterstützung lässt sie sich herausarbeiten und formulieren.


Die Teilnehmer:innen werden durch einen 6-Schritte-Prozess nach Robert Dilts und Dr. Stephan Gilligan geführt mit dem Ziel, eine Vision entstehen zu lassen, sowie die ersten Schritte zu definieren auf dem Weg zu Erfüllung dieser Vision.

Die Teilnehmer gehen mit einer Vision oder einem klaren Ziel aus dem Workshop und werden in Tandems oder Gruppen die Aufgaben im Alltag regelmäßig reflektieren und sich gegenseitig unterstützen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den gemeinsamen persönlichen Mehrwert, der sich aus dem Workshop ergeben wird.

 

Ihre Trainerinnen

Tina Meyer und Iris Mederer